Probiotika kaufen: 5 Dinge, die du beachten solltest

Lebende Mikroorganismen bilden deine Darmflora. Mit Probiotika gewinnen die guten Bakterien die Oberhand in deinem Darm und vertreiben so krankmachende Erreger. Doch was gibt es zu beachten, wenn du Probiotika kaufen möchtest? Erfahre es hier.

CLAV Magazin Probiotika kaufen Bauch

Was sind Probiotika?

Bei Probiotika handelt es sich um lebende, nicht krankmachende Mikroorganismen, die durch die Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Anschließend gelangen sie in deinen Darm und stärken dort die vorhandene Darmflora. Dort üben sie nützliche Effekte auf den gesamten menschlichen Körper aus:

Probiotika…

  • …beeinflussen die Zusammensetzung der Bakterien im Darm. Sie tragen daher zu einer Normalisierung der Verdauung bei und können Durchfall, aber auch Verstopfungen vorbeugen.
  • …helfen nach einer Antibiotikatherapie den Darm schnell wieder zu stabilisieren
  • …haben eine positive Wirkung auf das Immunsystem.
  • …können Symptome einer Laktoseunverträglichkeit lindern.
  • …könnten viele weitere förderliche Wirkungen haben, die bisher noch nicht eindeutig belegt sind. Diskutiert wird zum Beispiel ein Einfluss auf die Psyche. Wissenschaftlich wird der Zusammenhang der “Darm-Hirn-Achse” genannt.

Hierfür müssen Probiotika jedoch in ausreichender Menge aufgenommen werden und den Verdauungsprozess überstehen können. Probiotika müssen immer in aktiver, also lebender Form verabreicht werden.


Prä-, Pro- und Synbiotika: Was ist der Unterschied?

Neben Probiotika gibt es noch Präbiotika. Darunter werden meist unverdauliche Nahrungsbestandteile verstanden, die den Darmbakterien als Futter dienen. Du kannst diese über eine ballaststoffreiche Ernährung zu dir nehmen oder durch ergänzende Produkte zuführen. Förderliche Bakterienstämme können sich so einfacher vermehren und verdrängen schädliche Erreger.

Sind sowohl lebende Mikroorganismen als auch Nahrung für diese zusammen in einem Produkt vorhanden, dann wird dies Synbiotika genannt. Folglich entsteht eine ideale Kombination für eine gesunde Darmflora.

CLAV Magazin Probiotika kaufen Joghurt

Probiotika kaufen: Was gibt es zu beachten?

Auf dem Markt werden zahlreiche probiotische Produkte zum Kauf angeboten. Von angereicherten Lebensmitteln wie Joghurt bis hin zu Nahrungsergänzungsmittel als Kapseln oder Pulver. Doch nur unter bestimmten Voraussetzungen können die Bakterien den Darm erreichen und ihre gesundheitsförderliche Wirkung ausüben.


1. Achte auf die richtigen Bakterien, wenn du Probiotika kaufen möchtest

Eine gesunde Darmflora ist komplex, sprich sie besteht aus vielen verschiedenen Bakterien. Wenn du ein Probiotikum kaufen möchtest, dann solltest du dir die enthalten Bakterienstämme genau anschauen. Probiotische Produkte können folgende Bakterienkulturen enthalten:

  • Lactobacillus
  • Bifidobacterium
  • Escherichia
  • Enterococcus
  • Bacillus

Zum Beispiel ist bekannt, dass das Bifidobacterium bifidum Laktose im Darm vergären kann. Die dabei entstehenden Stoffwechselprodukte erschweren so die Lebensbedingungen für andere krankmachende Erreger.

2. Die richtige Menge macht den Unterschied 

Beim Kauf von Probiotika solltest du zudem auf die enthaltene Menge an Bakterien achten. Denn die lebenden Mikroorganismen müssen den sauren Magen und den Dünndarm in ausreichender Anzahl überstehen, um sich im Dickdarm ansiedeln zu können. Bei einem Produkt zur Nahrungsergänzung ist dies mit koloniebildenden Einheiten (kbE; engl. cfu) angegebene. Für einen wohltuenden Nutzen sollte die Dosierung mindesten bei 10*7-10 kbE liegen.

3. Probiotika kaufen: Ideale Bedingungen für Bakterien schaffen

Bakterien benötigen Nahrungsquellen, um sich optimal vermehren zu können. Du solltest aus diesem Grund zusammen mit dem Produkt auch ballaststoffreiche Nahrung zu dir nehmen. Alternativ kannst du ein Synbiotikum verwenden, welches schon gleich die Nahrung für deine Darmbakterien enthält.

CLAV ENDO BIOTIC ist ein wasserlösliches probiotisches Pulver, welches neben einem nützlichen Komplex an Bakterien auch den Ballaststoff Inulin enthält. Inulin ist ein Nährstoff, der für die Vermehrung der Bakterien nützlich ist.

4. Qualitätsmerkmale beim Probiotika kaufen: nachhaltig, vegan und ohne Zusatzstoffe

Für immer mehr Menschen spielt die Herkunft und Produktion von Lebensmitteln eine bedeutende Rolle. Ernährst du dich üblicherweise vegan, dann gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, welche mit einem V-Label zertifiziert sind. Auch eine umweltbewusste Verpackung mit recycelbaren Materialien ist bei Probiotika möglich.

Beim Kauf von Probiotika lohnt es sich die weiteren Inhaltsstoffe zu checken. Sind eventuell Zusatzstoffe enthalten oder Nahrungsbestandteile, die du nicht verträgst?

CLAV ENDO BIOTIC wird in Deutschland produziert, ist ohne tierische Bestandteile, glutenfrei, laktosefrei, ohne Gentechnik, ohne Tierversuche und umweltfreundlich verpackt.

CLAV Magazin Probiotika kaufen Müsli

5. Probiotika kaufen: Die richtige Verwendung

Probiotika zeigen nur ihren positiven Effekt, wenn sie richtig angewendet werden. Leider ist es sinnlos, nur ab und an eine Kapsel oder Pulver einzunehmen. Die gesundheitlichen Wirkungen treten erst in Kraft, wenn du das Nahrungsergänzungsmittel über einen längeren Zeitraum regelmäßig einnimmst.

Tipp: Plane das Probiotikum in deine morgendliche Routine ein. Dann kannst du es nicht vergessen.

Einige Produkte enthalten gefriergetrocknete Bakterien als Pulver. Sie müssen reaktiviert werden. Hierzu rührst du das Pulver in Flüssigkeit an. Wasser, Milch oder abgekühlter Tee eignen sich ideal. Beachte die Reaktivierungszeit von etwa 2 Minuten. Zudem solltest du das gekaufte Probiotika unter 40 °C lagern, denn sonst können die Bakterien unwirksam werden.

Bestimmte Lebensmittel können das eingenommene Probiotikum schädigen. Verzichte daher etwa 30 Minuten auf Kaffee, Alkohol oder Lebensmittel mit saurem pH-Wert. Auch Antibiotika zerstören die Bakterien, daher sollte es immer um einige Stunden versetzt eingenommen werden.

Übrigens ist es besonders sinnvoll, bei einer Therapie mit Antibiotika zusätzlich Probiotika zu kaufen, denn so beugst du eine Schädigung der Darmflora vor.


Fazit: Probiotika kaufen

Mit dem Kauf von einem probiotischen Pulver oder Kapseln tust du deiner Gesundheit und Darmflora etwas Gutes. Schau dir die verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel genau an. Entscheide dich für ein Produkt mit den für dich richtigen Bakterien und einer hohen Anzahl an koloniebildenden Einheiten. Achte zudem auf weitere Inhaltsstoffe, Label, Produktion in Deutschland und Verpackungsmaterialien. Ist das Probiotika gekauft, solltest du es korrekt anwenden und lagern. Mit diesen Tipps steht deinem gesunden Darm nichts mehr im Weg.

Quellen:

Alle unsere Artikel werden von Ernährungswissenschaftlern geschrieben und von Fachexperten auf inhaltliche Qualität geprüft.

vorheriger Artikel vorheriger Artikel
Blogübersicht
nächster Artikel nächster Artikel

Suchen

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist im Moment leer.

Einkauf beginnen