Veganes Kollagen - was ist dran am Beauty-Trend?

Veganes Kollagen - was ist dran am Beauty-Trend?

Jul 28, 2023Felicitas Frank

Kein Produkt ist derzeit so am Boomen wie veganes Kollagen - ob in Kapseln, als Shakes oder als Gummibärchen, überall wird Kollagen als Beauty Geheimtipp angepriesen. Dabei sind vor allem vegane Produkte sehr beliebt. Doch was ist wirklich dran an diesem Trend? Gibt es veganes Kollagen, oder was ist in diesen Produkten wirklich drin? In diesem Artikel erfährst du es!

Kollagen - das Allrounder Eiweiß

Mit 30% ist Kollagen das im menschlichen Körper am häufigsten vorkommende Eiweiß. Verschiedene Typen von Kollagen kommen in fast jedem Bereich des Körpers vor, zum Beispiel

  • in den Knochen
  • in der Haut
  • in den Sehnen
  • im Knorpel
  • in inneren Organen
  • in der Hornhaut
  • im Bindegewebe


Das Eiweiß sorgt in all diesen Geweben dafür, dass sie elastisch bleiben. Durch ihre enge zelluläre Struktur weisen sie eine enorme Zugfestigkeit auf. Kollagenfasern können das Zehntausendfache ihres Eigengewichts halten. Sehr beeindruckend!

Warum sollte man Kollagen einnehmen?

Im Laufe unseres Lebens nimmt die Fähigkeit unseres Körpers, Kollagen zu produzieren, immer mehr ab. Das ist einer der Gründe, warum wir im Alter Falten bekommen, die Haut fahl wird, die Haare dünner werden oder unsere Gelenke nicht mehr so geschmeidig sind. Hier setzt die Beauty- und Gesundheitsindustrie an. Kollagenprodukte sollen den Körper im fortgeschrittenen Alter bei all diesen Prozessen unterstützen.

Das meiste Kollagen auf dem Markt wird aus Rinder- oder Schweinegelatine isoliert, getrocknet und pulverisiert. Als Kapsel oder Trinkpulver soll es dann Haut, Bindegewebe, Knorpel etc. stärken. Doch immer mehr Menschen versuchen auf tierische Inhaltsstoffe zu verzichten. Es musste also eine pflanzliche Alternative gefunden werden.

Vitamin C regt die Kollagenbildung an

Was ist “veganes Kollagen”?

Kollagen wird in den Zellen von Säugetieren hergestellt. Pflanzen sind dazu nicht in der Lage. Es ist also nicht möglich, Kollagen aus pflanzlichen Substanzen zu isolieren, wie man das aus tierischer Gelatine kann. Stattdessen bestehen vegane Kollagenprodukte aus verschiedenen pflanzlichen Eiweißen, die am Ende die gleiche Struktur aufweisen wie tierisches Kollagen. Meistens enthalten sie außerdem wichtige Cofaktoren, die der Körper zur Bildung von Kollagen benötigt, zum Beispiel Vitamin C, Vitamin E und Vitamin A. Auch Antioxidantien unterstützen die Haut und Bindegewebe darin, die Elastizität zu erhalten.

Wirkliches Kollagen enthalten diese Produkte allerdings nicht. Wenn du genau hinsiehst, fällt dir auf, dass auf dem Etikett auch oft eher etwas steht wie “Kollagen Unterstützung” oder “collagen formation support”. Dem Körper wird kein zusätzliches Kollagen zugeführt, er wird aber in der eigenen Herstellung von Kollagen unterstützt.

Unterscheidet sich die Wirkung von veganem und tierischem Kollagen?

Ob pflanzliche Kollagenprodukte den gleichen Effekt auf unsere Haut, Knochen und Bindegewebe haben, ist noch nicht final geklärt. Von Seiten der Hersteller veganer Produkte hört man, dass auch tierisches Kollagen zunächst von unserem Köper in seine Bestandteile zersetzt wird und dann neu geformt. Es mache somit also keinen Unterschied, ob man tierisches oder pflanzliches Kollagen zu sich nehme.

Einige Hersteller tierischer Produkte weisen aber darauf hin, dass mit einem pflanzlichen Produkt lediglich die Eigenproduktion angekurbelt werden, nicht aber die Speicher aufgefüllt werden können. Leider ist die Studienlage hierzu nicht eindeutig.

Vitamin C von CLAV regt die Kollagenbildung an

Vitamin C aus natürlicher Hagebutte

Veganes oder tierisches Kollagen?

Für welches Kollagenprodukt du dich am Ende entscheidest, liegt bei dir. Gerade Menschen, denen eine tier- und umweltfreundliche Lebensweise am Herzen liegt, entscheiden sich häufig für die pflanzliche Variante. Sicher ist, die enthaltenen Inhaltsstoffe unterstützen deine Haut, dein Bindegewebe, Knorpel, Haut und Haare in jedem Fall. Vitamin C ist nicht nur für die Krankheitsvorbeugung in der Erkältungssaison wichtig, sondern ist das ganze Jahr über ein fleißiger Helfer, der dazu beiträgt, dass dein Körper genug Kollagen produziert. Eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung mit viel Wasser oder ungesüßtem Tee und ein aktiver Lebensstil mit viel Bewegung ist außerdem wichtig, um fit, beweglich und jung zu bleiben.

 

Quellen

  • https://www.chemie.de/lexikon/Kollagen.html
  • https://www.spektrum.de/lexikon/biochemie/kollagen/3410
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7551889/


More articles