Sportübungen während der Periode

Sanfte Sportübungen während der Periode

Monat für Monat erleben ein Großteil aller Frauen Menstruationsbeschwerden. Sie können leicht ausfallen, ohne dass es die betroffenen Frauen stört - oder etwas stärker. Für alle gilt hier dasselbe: Sanfte Sportübungen und Bewegung sind gerade in dieser Zeit für den weiblichen Körper und das Wohlbefinden wichtig. Warum das so ist, erfährst du in diesem Artikel.

Die Wunderwaffe Sport

Auch wenn es für viele Frauen undenkbar ist, sich während ihrer Menstruation auch noch sportlich zu betätigen, ist es doch besonders vorteilhaft. Bewegung und Sport an sich sind für uns in jeder Situation gesundheitsfördernd, so auch während der Tage. Die körperliche Betätigung setzt in unserem Körper die Glückshormone Serotonin und Dopamin frei, die uns ein gutes und positives Gefühl geben. Wir fühlen uns gleich fitter, aktiver und gesünder, wenn wir uns regelmäßig bewegen.

Sport hat positive Auswirkungen auf Körper und Geist, stärkt die Muskeln, reduziert Fett und hält uns gesund. Dabei solltest du stets beachten, dass jede Frau unterschiedlich ist. Was bei der einen gut funktioniert, muss bei dir nicht auch funktionieren und andersherum.

Sport während der Periode

Bewegung und Sport können während dieser Phase Symptome abmildern und den Schmerzen entgegenwirken. Keiner verlangt, dass intensiver Kraftsport während dieser Zeit betrieben wird. Es geht einzig und allein darum, sich für ein gutes Körpergefühl zu bewegen und den Energiestoffwechsel in Gang zu bringen, statt tagelang auf der Couch zu liegen (Auch das ist völlig in Ordnung, wenn du dich dabei wirklich gut fühlst).

Regelmäßige Übungen können die Schmerzen nachweislich lindern, da die Muskeln aufgelockert werden und somit entkrampfen. Auch die ausgeschütteten Hormone können dabei helfen, sich besser und wohler zu fühlen. Das bedeutet konkret, dass der Druck im Becken reduziert werden kann und die ausgeschütteten Endorphine uns bei der anschließenden Entspannung unterstützen.

Radfahren während der Periode

Welche Sportübungen eignen sich während der Periode?

Bei den vorgestellten Sportübungen handelt es sich um Vorschläge zum ausprobieren. Teste dich von Monat zu Monat an die einzelnen Übungen und finde heraus, welche Sporteinheit für dich die richtige ist.

  • Yoga
  • Radfahren
  • Spazierengehen / Joggen

1. Yoga

Auch für Anfängerinnen eignen sich leichte Yogaübungen während der Menstruation. Die Dehnübungen lockern deine Muskeln auf und können entkrampfend wirken. Dabei geht es nicht darum komplizierte Yogastellungen zu praktizieren, sondern um die Entspannung. Suche dir am besten leichte und beruhigende Übungen aus, die du in Bodennähe ausführst. Das Schöne am Yoga ist, dass es sich dabei um entkrampfende Bewegungen handelt, die auf natürliche Art und Weise Linderung verschaffen können. Wenn du keine Gymnastikmatte zur Hand hast, kannst du die Übungen auch auf dem Teppich machen und ein Handtuch darauf legen.

Eine mögliche Übung wäre zum Beispiel, dich auf den Rücken zu legen und deine Knie über dem Bauch mit den Händen zu umfassen. Du kannst dich in dieser Pose sanft hin und herrollen.

https://www.ubycamelia.com/-/media/ubycamelia/bilder/magazin/ubycamelia-yoga-bung-beinverschluss.ashx?h=250&la=de-de&w=250&hash=11042634D7030E0E6BD8659A02E778C3C2130384


Eine zweite Alternative ist die Cat-Cow-Übung. Hier bist du im Vierfüßlerstand und beugst und streckst den Rücken abwechselnd durch.

https://videos.fitforfun.de/video/2020/02/stretch-loops-mit-lealight-cat-cow-im-vierfuessler_404843_desktop.webm

2. Radfahren

Während deiner Menstruation kann es vorteilhaft sein, sich aufs Rad zu schwingen und ein paar Kilometer zu fahren. Die Bewegung lockert die Muskeln auf und regt den Stoffwechsel an. In Kombination mit viel Wasser und Flüssigkeitszufuhr (während deiner Periode solltest du stets ausreichend trinken!), Vitaminen aus Hülsenfrüchten und Nüssen, kannst du so den Schmerzen und Bauchkrämpfen entgegenwirken.

Wenn du keine Lust hast, bei Wind und Wetter durch die Gegend zu fahren, kannst du natürlich auch auf dem Heimtrainer ein paar Runden drehen. Der Vorteil hier: Du bist zu Hause, kannst dir deine Lieblingsserie oder deinen Lieblingsfilm anschalten und einfach ganz entspannt vor dich hinradeln.

Gerade am Anfang der Periode ist es sinnvoll sich sportlich zu betätigen, da die Bewegung die Beckenmuskulatur dehnt. Das fördert die Durchblutung und kann Schmerzen lindern. Auch beim Radfahren während der Periode werden natürlich Endorphine freigesetzt, die als natürliches Schmerzmittel dienen können.

3. Spazierengehen / Joggen

Radfahren ist nichts für dich? Kein Problem, du kannst auch einfach einen ergiebigen Spaziergang machen oder leicht Joggen. Die Bewegung der Beine lockert auch hier die Beckenmuskulatur, die für den größten Teil der Schmerzen verantwortlich ist. Beim Joggen solltest du dich, wie bei den anderen Sportarten auch, nicht überanstrengen. Es geht darum in Bewegung zu bleiben, weil das nachweislich Menstruationsbeschwerden lindern kann.

Nimm dir in dieser Zeit so viel Raum wie du kannst für dich, um etwa einen langen und entspannten Spaziergang durch den Wald, am See oder Fluss entlang zu machen. Die frische Luft, die Bewegung und die freigesetzten Hormone während der sportlichen Betätigung können ein wahres Wundermittel gegen menstruationsbedingte Schmerzen sein. Probiere es einfach mal aus und finde heraus, welche Art der Bewegung für dich während der Periode am besten geeignet ist.

Hormonbalance während der Periode

Wenn du dich dennoch nicht dazu aufraffen kannst, Sport während der Periode zu machen, dann brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben. Taste dich einfach Tag für Tag vor und schau, wie du die Übungen in deinen Alltag integrieren kannst. Jeder Tag und jeder Monat ist anders, daher kannst du jedes Mal etwas anderes ausprobieren. Und fühl dich nicht schlecht, wenn du dir einfach mal Ruhe und Entspannung gönnst. Mach einfach das, was dir guttut und wobei du dich wohlfühlst.

Natürliche Hormonbalance während der Periode

Wenn es dir trotz aller Bemühungen schwerfällt, dich von der Wärmflasche und der Couch zu lösen, dann kannst du es alternativ mit pflanzlichen Präparaten versuchen und dir hier Unterstützung suchen. Unser POWER Präparat ist genau für diese Zeit ausgelegt und unterstützt deinen hormonellen Haushalt langfristig. Die Kapseln helfen dir dabei, eine ausgeglichene Hormonbalance zu erreichen, was sich auch positiv auf die Schmerzen auswirken kann.

Hormonbalance durch POWER

 

Probiere POWER einfach über ein paar Monatszyklen hinweg aus und schau, ob es dir während deiner Periode besser geht. Dann kannst du auch leichte Sportübungen integrieren und dich langfristig während deiner Periode besser fühlen.

Quellen

 

Dieser Artikel ist eine Gemeinschaftsarbeit des Redaktionsteams. Er wurde sorgfältig auf Basis der aktuellen Fachliteratur erstellt und mit viel Leidenschaft und Expertise für die Naturheilkunde und gesunde Lebensweise ergänzt. Unsere Experten der Fachmedizin segnen alle Texte vor der Veröffentlichung ab.

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keinesfalls eine ausgewogene gesunde Ernährung oder ärztlichen Rat.

vorheriger Artikel
Zurück zum Blog
nächster Artikel