Gesund bleiben - 10 Tipps

Mit unseren 10 Tipps gelingt es dir, dein Immunsystem zu stärken und fit zu bleiben. So überstehst du nicht nur die nächste Erkältungswelle, sondern beugst auch langfristig Krankheiten vor. Gesund bleiben – erfahre hier, wie es geht!

 

1. Ernährung – du bist, was du isst

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine bedeutende Rolle für deine Gesundheit. Einerseits kannst du mit einer ausreichenden Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen Mangelzuständen vorbeugen und dein Immunsystem unterstützen. Beispielsweise trägt Vitamin C sowie Zink zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Auf der anderen Seite kannst du durch den bedachten Verzehr von krankmachenden Lebensmitteln wie Zucker oder Alkohol dein Risiko für Volkskrankheiten wie Diabetes Typ 2 reduzieren.

Unterstütze deine Ernährung mit IMMUN von CLAV und stärke so deine Abwehrkräfte. Neben Vitamin C und Zink sind immunstimulierende pflanzliche Extrakte enthalten.

Gesund bleiben durch Sport

 2. Bringe Bewegung in deinen Alltag

Der moderne Alltag ist bequem. Auto, Aufzug, Rolltreppe und Co sind zwar praktisch, reduzieren jedoch unsere tägliche Bewegung. Gerade diese ist jedoch so wichtig, um gesund zu bleiben. Für dich bedeutet dies: Öfter zu Fuß gehen, das Rad nehmen, der Treppe den Vorzug geben oder die Mittagspause aktiv gestalten. Schon 15 Minuten Bewegung pro Tag können das Leben verlängern und sind richtig gesund.

Zudem kann Bewegung Symptome bestimmter Krankheiten wie Schmerzen bei Skoliose lindern.

Durch regelmäßigen Sport werden die Killerzellen des Immunsystems aktiviert. Diese können Krebszellen den Garaus machen. Für 13 verschiedene Krebsarten ist bereits ein schützender Effekt von Sport wissenschaftlich bestätigt worden. Darunter fallen beispielsweise Brust-, Darm- und Lungenkrebs. Des Weiteren werden durch Sport sogenannte B- und T-Zellen aktiver. Diese wehren Infektionen, chronische Entzündungen und Autoimmunerkrankungen ab.

3. Wasser, die Quelle des Lebens

Ohne Wasser gibt es kein Leben. Der menschliche Körper besteht zu circa 70 Prozent daraus. Wer gesund bleiben möchte, sollte pro Tag mindestens 1,5 l Wasser trinken. Das natürliche Getränk ist kalorienfrei und sorgt für eine optimale Funktion des Körpers. Wird zu wenig getrunken, kann dies die Konzentration beeinträchtigen, zu Kopfschmerzen führen und Verstopfungen begünstigen. Daher ist regelmäßiges trinken von Wasser ein echter Booster für deine Gesundheit.

Gesund bleiben mit Wasser

4. Nutze die Kraft der Pflanzen

In der Natur kommen jede Menge Heilpflanzen vor, die dir beim Gesundbleiben behilflich sein können. Beispielsweise ist hier Ginseng zu nennen. Durch seine nützlichen Inhaltsstoffe kann beispielsweise oxidativer Stress vermindert werden. Solche Heilpflanzen, die auf natürliche Weise Stress reduzieren, werden auch als Adaptogene bezeichnet und können dir helfen gesund und fit zu bleiben.

5. Raus in die Natur

Nicht nur frische Luft, sondern auch die Sonne selbst wirkt sich positiv auf deine Gesundheit und Psyche aus. Denn durch die UV-B-Strahlung der Sonne kann dein Körper in den Sommermonaten Vitamin D in der Haut bilden. Dieses Vitamin trägt beispielsweise zur normalen Funktion des Immunsystems bei und macht gute Laune.

Du kannst Sport und einen Aufenthalt in der Natur hervorragend verbinden. Spazieren, joggen, schwimmen und mehr, nützen deiner Gesundheit gleich doppelt.

Im Übrigen: Deine Mittagspause kannst du draußen verbringen und so gesunde Sonne und Entspannung tanken. Auch wenn es im ersten Moment paradox klingt, selbst in der Stadt ist die Luft im Freien meist besser als in Innenräumen.

6. Trainiere dein Gehirn

Du hast nicht nur Einfluss auf deine körperliche Gesundheit, sondern auch auf die Geistige. Wer hier nur an Senioren vor einem Kreuzworträtsel denkt, liegt falsch. Auch in jungen Jahren ist es sinnvoll, das Gehirn immer wieder vor neue Aufgaben zu stellen. Du kannst zum Beispiel eine neue Sprache lernen, Bücher lesen oder eine App für Gehirnjogging nutzen. Auch wenn bei Letzterem der Effekt häufig überschätzt wird, kann es immerhin nicht schaden und macht zudem Spaß. Komm aus deiner Komfortzone und knüpfe neue neuronale Verbindungen, um dich vor Krankheiten wie Alzheimer zu schützen.

Gesund durch Natur

7. Mach mal Pause

Die moderne Welt ist schnell und voller Reize. Auf Dauer macht der dabei häufig entstehende Stress jedoch krank. Die Psyche leidet und Symptome wie Burnout, Tinnitus und Co sind häufig die Folge. Um diesen Erkrankungen vorzubeugen, solltest du dich um dein Wohlbefinden und deine Entspannung kümmern.

Eine erholsame Pause vom stressigen Alltag kann für jeden unterschiedlich aussehen. Manche powern sich beim Joggen aus, andere genießen ein Wochenende voller Entspannung im Wellnesshotel und wieder andere meditieren täglich. Finde deine eigene Methode für mehr Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und Entspannung.

Eine tägliche Pause gönnst du deinem Körper auch mit einem gesunden Schlaf. Solltest du beim Einschlafen Probleme haben, kann dir RECOVER von CLAV behilflich sein. Das enthaltene L-Tryptophan fördert einen erholsamen Schlaf.

8. Gesunde Beziehungen

Spätestens seit der Corona-Pandemie wissen wir soziale Kontakte zu schätzen. Auf lange Sicht macht Einsamkeit krank. Das Risiko für Depressionen, Angstzustände, aber auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Demenz lassen sich durch gesunde Beziehungen reduzieren. Pflege daher Kontakte zu anderen Menschen wie deiner Familie, Freunden oder Kollegen und Kolleginnen.

Extra Tipp: Gemeinsam gesund bleiben. Du kannst viele unserer Tipps zusammen mit anderen Menschen ausprobieren. Wie wär es mit einem gemeinsamen Kochabend, einer Runde Squash oder einem Spaziergang?

Gesund durch positive Gedanken

9. Positive Gedanken

Geh mit einer positiven Einstellung durchs Leben. Auch wenn dies leichter gesagt ist als getan, solltest du einen Versuch wagen. Denn die nützlichen Effekte einer positiven Einstellung sind vielfältig. Du stärkst dadurch zum Beispiel dein Selbstbewusstsein, reduzierst Stress und stärkst die Resilienz. Durch Meditation oder mehr Dankbarkeit kannst du negative Gedanken vertreiben.

10. Vorsorge

Wer ein langes und gesundes Leben führen möchte, sollte Untersuchungen zur Vorsorge nicht verpassen. Je nach Alter betrifft dies Zahngesundheit, Hautkrebsvorsorge, Kontrolluntersuchungen bei Gynäkologen oder Urologen, Blutuntersuchungen und mehr. Scheu dich nicht vor dieser Vorsorge, denn so können Krankheiten früh erkannt und behandelt werden.

Gesund bleiben – Fazit

Nimm deine Gesundheit selbst in die Hand und fördere dein Gesundbleiben bewusst mit unseren 10 Tipps. Neben Ernährung und Bewegung spielen zum Beispiel auch deine Einstellung, ein gesunder Schlaf, deine Beziehungen zu anderen Menschen, frische Luft und Sonne eine Rolle für deine Gesundheit.

 

Quellen

https://www.aerzteblatt.de/archiv/209444/Sport-als-Praevention-Fakten-und-Zahlen-fuer-das-individuelle-Mass-an-Bewegung

https://www.gesundheit.gv.at/home/wegweiser-lebenslagen/gesund-bleiben

https://www.fitforfun.de/news/fuer-die-gesundheit-6-gute-gruende-mehr-zeit-an-der-frischen-luft-zu-verbringen-372351.html

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20668659/

https://www.quarks.de/gesellschaft/psychologie/so-sehr-kann-uns-einsamkeit-krank-machen/

https://utopia.de/ratgeber/positiv-denken-wie-du-es-lernst-und-negative-gedanken-los-wirst/

 

Dieser Artikel ist eine Gemeinschaftsarbeit des Redaktionsteams. Er wurde sorgfältig auf Basis der aktuellen Fachliteratur erstellt und mit viel Leidenschaft und Expertise für die Naturheilkunde und gesunde Lebensweise ergänzt. Unsere Experten der Fachmedizin segnen alle Texte vor der Veröffentlichung ab.

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keinesfalls eine ausgewogene gesunde Ernährung oder ärztlichen Rat.

vorheriger Artikel vorheriger Artikel
Blogübersicht
nächster Artikel nächster Artikel

Suchen

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist im Moment leer.

Einkauf beginnen