Coenzym Q10 – so wichtig ist es für ein starkes Herz

Coenzym Q10 – so wichtig ist es für ein starkes Herz

Wusstest du, dass jede lebende Zelle in deinem Körper Coenzym Q10 benötigt? Es ist dort bedeutend für Energiebereitstellung. Ohne diese Substanz funktioniert im Organismus also nichts. Doch was ist Coenzym Q10 eigentlich, was hat es mit einem starken Herz zu tun und für wen können sich Q10-Kapseln lohnen? Wir gehen diesen Fragen nach.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Coenzym Q10?
  2. Worin ist Q10 enthalten?
  3. Wie macht sich ein Q10 Mangel erkennbar?
  4. Wofür ist Q10 gut?
  5. Q10 und Herzschwäche
  6. Wer sollte kein Q10 einnehmen?
  7. Q10 - das solltest du wissen

Was ist Coenzym Q10?

Enzyme beschleunigen Stoffwechselprozesse. Coenzyme sind hierbei Hilfsmoleküle und regulieren somit auch den Stoffwechsel. Q10 ist eines dieser Coenzyme und wird auch Ubichinon genannt. Die Silbe 'ubi' bedeutet hierbei allgegenwärtig und verdeutlicht schon, dass Coenzym Q10 im gesamten Körper vorkommt. Denn in den Zellen ist es an der Atmungskette beteiligt. Aus diesem Prozess gewinnen die Zellen ihre Energie. Q10 kommt besonders häufig in Geweben vor, die viel Energie benötigen, dazu zählen Herz, Leber und Lunge.

Ubichinon 10 ist eine fettlösliche Substanz, die mit Vitamin E und Vitamin K verwandt ist. Prinzipiell kann der Körper Q10 in der Leber selbst herstellen. Voraussetzung hierfür sind ausreichend Bausteine wie bestimmte Aminosäuren und eine gute Versorgung mit Vitaminen. Mit zunehmendem Alter nimmt diese Fähigkeit jedoch ab.

In welchen Lebensmitteln ist Q10 enthalten?

Da Coenzym Q10 fettlöslich ist, kommt es in fettreichen Lebensmitteln vor. Es ist vor allem in tierischen Produkten enthalten wie Fisch, Fleisch und Eiern. Pflanzliche Produkte haben eher einen geringen Coenzym-Q10-Anteil. Gute Quelle sind hier pflanzliche Öle wie Rapsöl, aber auch Hülsenfrüchte wie Soja.

Q10 kann nicht nur durch die Nahrung aufgenommen werden, sondern es wird auch in der Leber gebildet. Hierfür müssen deinem Körper ausreichend Aminosäuren, B-Vitamine und Vitamin E zur Verfügung stehen. Doch gerade B-Vitamine stecken vermehrt in tierischen Produkten. Auch eine eiweißreiche Ernährung kann bei einer pflanzenbasierten Ernährung etwas schwierig sein. Das bedeutet, wenn du dich vegan ernährst, solltest du besonders auf eine abwechslungsreiche Ernährung achten, um deinem Körper alle Voraussetzung für eine optimale Q10-Bildung zu liefern.

Hülsenfrüchte als pflanzliche Quelle für Q10

Wie macht sich ein Q10-Mangel bemerkbar?

Wie viel Coenzym Q10 ein Mensch pro Tag braucht, ist nicht bekannt. Daher gibt es auch keine genauen Daten über die Versorgungssituation der Bevölkerung. Da bisher keine typischen Mangelsymptome bekannt sind, wird davon ausgegangen, dass es keinen drastischen Mangel gibt. Zugleich zeigt sich jedoch ein Zusammenhang zwischen einem niedrigen Q10-Wert im Herzgewebe und Herzschwäche.

Sicher ist, dass Coenzym Q10 in bestimmten Situationen sinkt:

  • Im Alter verringert sich die körpereigene Produktion.
  • Stress, Krankheiten sowie Alkohol- und Nikotinkonsum senken die Q10-Konzentration.
  • Statine (Medikamente gegen hohen Cholesterinspiegel) setzen die körpereigene Produktion herab.

Wofür ist Coenzym Q10 gut?

Q10 erfüllt im Wesentlichen zwei Aufgaben im Körper: Es ist maßgeblich an der Energiegewinnung für die Zellen beteiligt und es wirkt als Antioxidans, sprich es fängt freie Radikale. Letzteres macht das Coenzym zum idealen Inhaltsstoff in Anti-Aging-Mitteln. Daher kennst du Q10 vermutlich auch aus kosmetischen Produkten wie Cremes und Lotionen.

Erfahre mehr über das Geheimnis straffer Haut.

Zudem gibt es auch Q10-Kapseln, die das Anti-Aging unterstützen sollen. Eine weitere Wirkung von Coenzym Q10 könnte die Reduzierung von Muskelschmerzen sein, jedoch ist hierzu die Studienlage nicht eindeutig. Ähnlich ist es bei dem Einfluss auf Migräne, Diabetes und bei der Fettverbrennung.

Studie: Q10-Kapseln können bei Herzschwäche die Mortalitätsrate senken

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Die Herzschwäche zählt genau hier dazu. Forschenden ist ein Zusammenhang zwischen einem niedrigen Q10-Wert im Herzgewebe und dem Schweregrad einer Herzschwäche bekannt. Daher haben sie in einer Studie den Einfluss von Q10-Kapseln zusätzlich zur herkömmlichen Behandlung bei Herzschwäche getestet. Die Patienten wurden mit dieser Medikation zwei Jahre begleitet. Es zeigte sich eine höhere kardiovaskuläre Sterblichkeit in der Placebogruppe (herkömmliche Behandlung ohne Q10-Kapseln) als in der Gruppe, die zusätzlich Q10-Kapseln einnahm. In dieser Gruppe verbesserten sich die Werte der Herzschwäche sogar und die Patienten mussten seltener ins Krankenhaus aufgrund der Herzschwäche.

Die Studie liefert tolle Ergebnisse für die Verwendung von Q10-Kapseln bei chronischer Herzinsuffizienz. Beachte jedoch, dass die Teilnehmende hier Q10 in hoch dosierter Form (3x 100 mg täglich) einnahmen. Diese Dosierung entspricht Medikamenten und nicht der üblichen Menge von Nahrungsergänzungsmitteln. Leidest du also an einer chronischen Herzschwäche, solltest du die Einnahme von Coenzym Q10 mit deinem Arzt oder deiner Ärztin absprechen.

Wer sollte kein Coenzym Q10 einnehmen?

Allgemein zählen Q10-Kapseln mit einer täglichen Menge von 10 bis 30 Milligramm als unbedenklich. Nimmst du täglich über 100 Milligramm Coenzym Q10 ein, dann können Nebenwirkungen wie Durchfall, Schlaflosigkeit, Unwohlsein und Hautausschlag auftreten. Achte daher bei Nahrungsergänzungsmitteln mit Q10 auf die enthaltenen Mengen.

Zudem gibt es einige Menschen, die allgemein keine Q10-Kapseln einnehmen sollten. Q10 kann bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung Wechselwirkungen verursachen. Sprich, die Wirkung des Medikaments könnte reduziert werden, denn Coenzym Q10 ähnelt Vitamin K. Auch bei einer Strahlentherapie sind Wechselwirkungen aufgrund der antioxidativen Eigenschaften von Coenzym Q10 möglich. Asthmapatienten, die Medikamente mit Theophyllin einnehmen, sollten ebenso eine Q10-Einnahme mit einem Arzt oder einer Ärztin absprechen.

All Day Multi mit Q10 von CLAV

Coenzym Q10: Das solltest du wissen

Coenzym Q10 ist eine natürlich vorkommende Substanz im menschlichen Körper. Sie sorgt einerseits für die Energiegewinnung in den Zellen und andererseits hat der Cofaktor antioxidative Eigenschaften. Das macht Coenzym Q10 in Nahrungsergänzungsmitteln und kosmetischen Produkten als Anti-Aging-Mittel beliebt. Prinzipiell kann der Organismus das Coenzym, jedoch selbst herstellen. Bedingung hierfür ist eine gute Versorgung mit Bausteinen und Vitaminen aus der Nahrung.

Forschende untersuchen zudem gesundheitliche Vorteile des Coenzyms Q10. Beispielsweise ist aus Studien bekannt, dass eine hoch dosierte Einnahme von Q10 bei Herzschwäche positive Effekt zeigt.

Nimmst du Coenzym-Q10-Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel ein, dann solltest du deine Dosierung zwischen 5 und 30 Milligramm täglich wählen, denn diese gilt für gesunde Menschen als sicher.

Quellen

  • https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/coenzym/14790
  • https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/coenzym-q10produkte-ist-ein-nutzen-wirklich-bewiesen-21067
  • Mortensen, S. A., Rosenfeldt, F., Kumar, A., Dolliner, P., Filipiak, K. J., Pella, D., Alehagen, U., Steurer, G., Littarru, G. P., & Q-SYMBIO Study Investigators (2014). The effect of coenzyme Q10 on morbidity and mortality in chronic heart failure: results from Q-SYMBIO: a randomized double-blind trial. JACC. Heart failure, 2(6), 641–649. https://doi.org/10.1016/j.jchf.2014.06.008
vorheriger Artikel
Zurück zum Blog
nächster Artikel