Beauty Tipps für gesunde Haut, Haare und Nägel

Natürliche Beauty-Tipps für gesunde Haut, Haare und Nägel

Kaum eine Branche hat so viele verschiedene Produkte wie die Kosmetikbranche. Es gibt eine breite Auswahl an Cremes, Lotions und vielem mehr, bei der wir schnell mal den Überblick verlieren. Doch womit helfe ich meiner Haut, meinen Nägeln und den Haaren grundsätzlich? Wir erklären es dir in diesem Artikel.

  1. Vorab: Schönheit ist subjektiv
  2. Schöne Haare, Haut und Nägel - Was kann man tun?
  3. 5 natürliche Tipps für deine persönliche Schönheit
  4. Fazit

Vorab: Schönheit ist subjektiv

Wahre Schönheit kommt bekanntermaßen von innen. Und doch haben viele Menschen ganz konkrete Schönheitsideale im Kopf. Dabei handelt es sich um selbst entwickelte und von der Gesellschaft geprägte Glaubensmuster. Schönheit ist subjektiv und für jeden anders - das ist uns wichtig zu betonen. Was wohl nahezu jeden Menschen schön macht, ist die Selbstliebe und das eigene Wohlbefinden. Wenn wir uns mit uns wohlfühlen, strahlen wir das aus. Gepflegte Haut, Haare und Nägel zu haben, trägt jedoch oft zu unserem innerlichen Wohlbefinden bei.

Schöne Haare, Haut und Nägel - Was kann man tun?

Ein absolutes Schönheitsmerkmal sind also für viele Menschen gesunde Haut, Haare und Nägel. Sie gehören bei den meisten Menschen in puncto Schönheit einfach dazu. Glänzendes Haar, starke und kräftige Fingernägel und ein sauberes und gesundes Hautbild - das wünschen wir uns oft. Viele Wege führen nach Rom und es gibt tausende von unterschiedlichen Beauty-Tipps zu diesem Thema. Deswegen beschränken wir uns in diesem Artikel auf 5 grundlegende Punkte, die du umsetzen kannst.

5 natürliche Tipps für deine persönliche Schönheit

1. Welche Vitamine für gesunde Haut, Haare und Nägel?

Die Ernährung hat großen Einfluss auf zahlreiche verschiedene Vorgänge in deinem Körper. Durch die Nahrung nehmen wir die meisten Vitamine und Mineralstoffe auf. Damit wird unser Körper im besten Fall optimal versorgt, sodass wir alle benötigten Nährstoffe, die für ein gesundes Äußeres wichtig sind, bekommen. Biotin, Selen, Zink, Magnesium, Kalium, Niacin oder Vitamin C sind nur wenige von vielen Nährstoffe, die unsere Haut, Zellbildung und -erneuerung, Knochenbildung sowie Wundheilung unterstützen.

Solltest du im Alltag Schwierigkeiten haben diese Nährstoffe ausreichend aufzunehmen, können dich bestimmte Nahrungsergänzungsmittel für die Haut-, Haar- und Nägelgesundheit unterstützen.

GLOW von CLAV für Haut, Haar und Nägel
Anzeige

2. Trinke genügend Wasser

Wusstest du, dass unser Körper zu 70% aus Wasser besteht? Deswegen ist Wasser überlebenswichtig für uns. Ohne Wasser können wir nicht wachsen und gedeihen - genauso wenig wie Pflanzen.

Das Trinken von ausreichend Wasser (ca. 1,5-2 L am Tag) hat zahlreiche positive Auswirkungen auf unser Hautbild. Wasser unterstützt unsere Durchblutung und versorgt die Haut mit Sauerstoff, wodurch sie sich besser regenerieren kann.

Der Stoffwechsel kommt außerdem in Schwung und körpereigene Schutzmechanismen werden unterstützt. Langfristig bekommst du so ein gesundes und frisches Hautbild. Versuche dabei so wenig Softdrinks oder koffeinhaltigen Getränke wie möglich zu dir nehmen, sondern in erster Linie Wasser (am besten ohne Kohlensäure!) oder ungesüßte Tees.

3. Schönheitsschlaf

Für gesunde Haut, Haare und Nägel ist es besonders wichtig, lang genug und qualitativ hochwertig zu schlafen - das kann nicht oft genug betont werden. Forscher sind der Meinung, dass die beste Schlafdauer zwischen 6 und 8 Stunden beträgt. Unter 6 Stunden kann sich der Körper nicht genügend ausruhen und regenerieren.

Dabei hat der Schlaf nicht nur auf unsere körperliche Gesundheit einen enormen Einfluss. Auch die Konzentration und Energie am Tag sind von unserer Schlafqualität abhängig. Das merken wir vor allem dann ganz eindeutig, wenn wir zum Beispiel nicht ausreichend geschlafen haben. Während wir schlafen passieren wichtige Vorgänge in unserem Körper. Der Stoffwechsel arbeitet ununterbrochen weiter, regenerative Prozesse laufen und unser Gehirn verlagert wichtige Informationen vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis. Wir verbrauchen Kalorien und unsere Muskeln werden in der Regenerationszeit aufgebaut. Und eben auch unsere Haut und Haare erholen und erneuern sich während des Schlafes.

Wer also genügend schläft, der kann nicht nur gesundheitlichen Problemen vorbeugen, sondern unterstützt sich selbst dabei ein gesundes Hautbild zu erlangen.

Schöne Haut,Haare und Nägel durch GLOW

Solltest du Schwierigkeiten beim Schlafen haben, können dich die CLAV RECOVER oder NIGHT Kapseln sanft dabei unterstützen. Recover Kapseln helfen dir schneller einzuschlafen, während Night deinen Stoffwechseln während der Nacht anregt.

4. Nicht zu viel des Guten

Wenn unsere Haut, Haare und Nägel nicht unseren Vorstellungen entsprechen, versuchen wir sie mit allen Mitteln gesund zu pflegen. Doch, Vorsicht! Zu viel des Guten kann genau das Gegenteil bewirken. Tägliche Körperpflege ist natürlich wichtig, um ein gesundes Äußeres aufrechtzuerhalten und sich auch wohlzufühlen.Aber: Künstlich hergestellte Pflegeprodukte können bei häufiger Benutzung kontraproduktiv sein. Da sich die Haut nicht mehr selbst einfettet, sondern z.B. von Cremes, verlernt sie es irgendwann. Der pH-Wert wird gestört und wir verlieren die natürlichen regenerativen Funktionen unserer Haut. Sie wird trocken, Nägel werden brüchig und Haare bekommen Spliss. Um die Haut, Haare und Nägel nicht überzustrapazieren, solltest du bei deinen Pflegeprodukten darauf achten, dass sie weitgehend natürlichen Ursprungs sind.

Chemikalien gehören nicht auf oder in unseren Körper und doch sind sie leider häufig in Duschbädern, Cremes oder anderen Kosmetika enthalten. Am besten verwendest du vegane (Bio-)Naturkosmetik oder selbsthergestellte DIY-Produkte. Diese kann man entweder zum selber mischen kaufen oder du schaust dir online Anleitungen an, wie du deine eigene Naturkosmetik mit einfachen Haushaltsmitteln selbst herstellen kannst.

Beautytipps für Haut, Haare und Nägel

5. Achtsamkeit und Körperpflege

Das mag vielleicht zunächst komisch klingen, aber auch Achtsamkeit hat mit gesunden Nägeln, Haut und Haaren zu tun. Auch negative Angewohnheiten, wie auf den Nägeln kauen, an den Haaren spielen oder die Haut aufkratzen führen zu einem unschönen Erscheinungsbild. Auch Pickel und Hautunreinheiten werden gerne am Spiegel ausgedrückt oder aufgekratzt. Das kann dafür sorgen, dass sich die verursachten Wunden entzünden oder die Haut dauerhafte Narben davonträgt. Die Pickel lassen uns wiederum unwohl fühlen und wir neigen dazu, diese mit noch mehr Cremes oder Schminke zu behandeln - oder stressen uns so, dass wiederum neue Pickeln entstehen. Ein wahrer Teufelskreis entsteht.

Lese in unserem Magazin mehr dazu, wie du deine innere Ruhe finden kannst. Diese hilft dir achtsamer mit dir, deinem Körper und auch deinen vielleicht negativen Angewohnheiten umzugehen.

Fazit

Wer seinen Körper, Haut, Haare und Nägel regelmäßig und bewusst pflegt, der entwickelt eine gewisse Routine, welche uns oft auch Ruhe gibt, was sich wiederum positiv auf unser Äußeres auswirkt. Wenn wir uns  bewusst mit der Pflege beschäftigen, werden uns auch schneller die Erfolge auffallen, die wir mit der neuen Achtsamkeit erkennen können.

Quellen

https://www.lebensmittelverband.de/de/aktuell/20180622-gesunde-schoene-haut-haare-naegel-naehrstoffe-nahrungsergaenzungsmittel

Alle unsere Artikel werden von Ernährungswissenschaftlern geschrieben und von Fachexperten auf inhaltliche Qualität geprüft.

vorheriger Artikel
Zurück zum Blog
nächster Artikel